Deutsch-Russische Kulturarbeit

Die Geschichte(n) deutscher Menschen aus Russland sind ein spannender Schwerpunkt der Klarenthaler Kulturveranstaltungen im Mai. Los geht es mit der Eröffnung einer gleichnamigen Ausstellung der Deutschen Landsmannschaft am Donnerstag, 02. Mai, ab 17.30 Uhr im Gemeindezentrum St. Klara, Graf-von-Galen-Str. 3. Infos, Musik und Café-Gespräche erwarten die Besucher. Während zweier kostenfreier Stadtteilfrühstücke am Montag 06.05. und 13.05., jeweils ab 10 Uhr, ebenfalls im Gemeindezentrum, stehen unter anderem OB-Kandidaten Rede und Antwort zu Fragen der Integration und zum Leben im Stadtteil. Am Dienstag, 07.05., 14.30 Uhr folgt eine Lesung von Margit Naumann „Geboren in Kasachstan“.
In ihrem Buch beschreibt Margit Naumann die Lebensgeschichte einer Russlanddeutschen, die 1956 in Kasachstan als Kind deutscher Eltern geboren wurde und 1988 mit ihrem Mann und zwei Kindern in die Bundesrepublik Deutschland einreiste. Eine Woche später, am Dienstag, 14.05., liest Heinrich Rahn ebenfalls ab 14.30 Uhr aus seinem Buch „Die Birkeninsel“. In seinem Roman geht es weniger um nackte historische Fakten, sondern um emotionale Geschichten dieser Bevölkerungsgruppe. Auch für die Kinder werden unterhaltsame Angebote gemacht. Am Donnerstag, 16.05., 14.30 Uhr kommt ein zweisprachiges Puppentheater für alle Kinder ab 4 Jahren ins Gemeindezentrum und spielt das russische Märchen Jemelja und der Zauberfisch. Es geht um einen russischen Bauernjungen, dessen Fisch ihm jeden Wunsch erfüllt. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei. In Klarenthal hat sich ein Gesprächskreis gebildet, der weitere deutsch-russische Veranstaltungen gemeinsam vorbereitet. Wer Ideen für diese Samowar-Gespräche hat, ist gerne zum nächsten Treffen am Freitag, 10.05., ab 14 Uhr ins Klarenthaler Stadtteilbistro eingeladen. Auf dessen Initiative hat sich u.a. ein neuer Singkreis zu russischem und deutschem Liedgut gebildet, der kleine erste Auftrittsmöglichkeiten sucht. Ebenso sind die Stadtteilhistoriker bereit, interessierten Besuchern die Ausstellung zur Geschichte der Deutschen aus Russland während der Kulturveranstaltungen näher zu bringen. Auch nach den Gottesdiensten und während der der Gemeindefrühstücke, z.B. am Sonntag, 19.05., ab 9.30 Uhr, kann die Ausstellung kennengelernt werden. Weitere Ideen und Fragen zu den Veranstaltungen beim Volksbildungswerk unter info@klarenthal.org.

 

Zurück

Den Suchbegriff eingeben und einfach Enter drücken.